Ergebnisse auf einen Blick

Die Mehrheit der Unternehmen liegt im Mittelfeld, 46 Unternehmen erreichen zwischen 25% und 50% der erreichbaren Punkte (progressing) und 42 Unternehmen zwischen 50% und 75% (advancing). 10 Unternehmen hinken hinterher, indem sie weniger als 25% erreichen, und 3 Unternehmen sind führend, indem sie die Schwelle von 75% überschreiten.

Die Gesamtbewertung der Unternehmen wurde zwischen verschiedenen Unternehmensgrössen und Branchen sowie zwischen börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmen verglichen.

Unternehmensgrösse

Grossunternehmen erreichen im Durch-schnitt 47% und liegen damit um 8% über dem Durchschnitt der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Sektor

Sonstige Dienstleister (inkl. Telekommunika-tion, Software, Beratung, Marketing Services und öffentliche Logistikfirmen) erreichten mit 56% die höchste Durchschnittsnote und lagen damit 21% über dem Immobiliensektor.

Brösennotierte Firmen

Zwischen dem Durchschnittswert von börsen-notierten und nicht börsennotierten Unter-nehmen besteht mit 1% Differenz kein signifikanter Unterschied.

‘Leading’ Unternehmen

Zu den führenden Unternehmen im Jahr 2017 gehören die multinationale Gruppe Nestlé AG, der europäische Marktführer für Sanitärprodukte, die Geberit International AG, sowie die in Zürich ansässige SME Menu and More AG.

Nestlé S.A.

Das multinationale Unternehmen mit Sitz in Vevey setzt sich Nachhaltigkeitsziele, die wirkungsorientiert und zeitgebunden sind. Obwohl es alle relevanten Branchen- und globalen Themen abdeckt, kann das Unter-nehmen durch die Reaktion auf kritische Presseartikel, z.B. zu Wasser oder Palmöl, die Glaubwürdigkeit stärken.

Geberit International AG

Das Unternehmen zeichnet sich vor allem im Bereich “Glaubwürdigkeit von Nachhaltig-keitsprioritäten” und insbesondere durch seine Stakeholder-Orientierung aus, die durch ein Stakeholder-Panel und die transparente Offenlegung einer Panel-Erklärung sowie durch die Reaktion des Unternehmens sichergestellt wird.

Menu and More AG

Seit der Teilnahme an der ersten Projektrunde in 2014 hat der Kinder- und Jugendgastronomieanbieter intensiv an der Weiterentwicklung seines Nachhaltigkeits-managements gearbeitet, was im Bericht deutlich widergespiegelt wird. Der Bericht zeichnet sich v.a. durch seine Vollständigkeit aus.

Branchenranking

Im Durchschnitt liegen alle Branchen bei rund 47%, wobei sonstige Dienstleister mit 59% am besten und Immobilien mit 35% am schlechtesten abschneiden. Die Sektoren mit einem Wert von mehr als 50% – also diejenigen, die als “Leading” Sektoren eingestuft werden – sind sonstige Dienstleistungen, Baugewerbe und -zulieferer, Gastronomie und Hotellerie, Einzel- und Grossshandel sowie Chemie und Pharmazie.

%

Durchschnittliche Branchenbewertung

  • Sonstige Dienstleistungen 59%
  • Baugewerbe und -zulieferer 57%
  • Gastronomie und Hotellerie 54%
  • Detail- und Grosshandel 51%
  • Chemie und Pharmazie 51%
  • Finanzdienstleistungen 48%
  • Medizinal- und Elektrotechnik 47%
  • Maschinenindustrie 47%
  • Mobilität, Transport und Logistik 47%
  • Nahrungsmittel- und Getränkeherstellung 46%
  • Versicherungsdienstleistungen 42%
  • Verarbeitendes und herstellendes Gewerbe 38%
  • Energieversorgung und -verteilung 36%
  • Immobilien 35%

Durchschnittsbewertung pro Kategorie

%

Vollständige Berichte

%

Glaubwürdige Prioritäten

%

Relevante Themen